November 25, 2020
  • November 25, 2020
Breaking Zion News

Trump‘s Traum

By Ulf on July 14, 2018
0 1366 Views

“Und im zweiten Jahr der Regierung Nebukadnezars hatte Nebukadnezar Träume, sodass sein Geist sich beunruhigte und er nicht mehr schlafen konnte. Da befahl der König, man solle die Traumdeuter und die Wahrsager, die Zauberer und die Chaldäer zusammenrufen, damit sie dem König seine Träume verkündeten. So kamen sie und traten vor den König. Da sprach der König zu ihnen: Ich habe einen Traum gehabt, und mein Geist ist beunruhigt, bis ich den Traum verstehe!” – Daniel 2.1-3

Evangelicals-Trump

Jerusalem ist Hauptstadt Israels

11 Minuten nach der Deklaration der Unabhängigkeitserklärung des Staates Israel am 14.5.1948 akzeptierten die Vereinigten Staaten von Amerika den neuen jüdischen Staat, der bis zu seinem 70. Jahrestag am 14.5.2018 unter Dauerbeschuss steht.

14.5.2018 Opening US Embassy

Es hätte nicht offensichtlicher sein können; die USA und Israel warten auf den König aller Könige, der die Herrschaft Roms über das jüdische Volk beendet, wie es in der Bibel aufgeschrieben ist.

“Da sah ich: Throne wurden aufgestellt, und einer, der uralt war, setzte sich. Sein Kleid war weiß wie Schnee und das Haar auf seinem Haupt wie reine Wolle; Feuerflammen waren sein Thron und dessen Räder loderndes Feuer. Da ergoss sich ein langer feuriger Strom und brach vor ihm hervor. Tausendmal Tausende dienten ihm, und zehntausendmal Zehntausende standen vor ihm. Das Gericht wurde gehalten und die Bücher wurden aufgetan. Ich sah auf um der großen Reden willen, die das Horn redete, und ich sah, wie das Tier getötet wurde und sein Leib umkam und in die Feuerflammen geworfen wurde. Und mit der Macht der andern Tiere war es auch aus; denn es war ihnen Zeit und Stunde bestimmt, wie lang ein jedes leben sollte. Ich sah in diesem Gesicht in der Nacht, und siehe, es kam einer mit den Wolken des Himmels wie eines Menschen Sohn und gelangte zu dem, der uralt war, und wurde vor ihn gebracht. Ihm wurde gegeben Macht, Ehre und Reich, dass ihm alle Völker und Leute aus so vielen verschiedenen Sprachen dienen sollten. Seine Macht ist ewig und vergeht nicht, und sein Reich hat kein Ende.” – Daniel 7.9-14

Ich weiss nicht wie lange auf der 1733 Pennsylvania Avenue der Tempel des 33. Grades des Schottischen Ritus steht, aber nach 242 Jahren Unabhängigkeit der Vereinigen Staaten von Amerika, ist gesichert, dass jeder Präsident der USA für die Ausübung seines Amtes iniziiert wird und die Gesetze, Traditionen und mündlichen Überlieferungen der Väter, Schriftgelehrten und Weisen lernen muss.

Es werde Licht

Der Traum Theodor Herzl‘s von einer Heimstätte für das jüdische Volk ergriff die Bewohner der USA, die seit Bestehen der USA 1776 ihre Ideen ihrer Regierungsstruktur, Moral und Spiritualität aus der Bibel beziehen. Als Demokratie und Land der Freiheit, hat die USA schon frühzeitig erkannt, dass es unmöglich ist, einer bestimmten Volks- oder Religionsgruppe ihren Glauben vorzuschreiben, weshalb auf dem Altar in jeder Loge ein Tenach der Juden, ein Neues Testament der Christen und ein Koran der Moslems liegt.

Während das Amt des Präsidenten der USA der Garant für Freiheit und Demokratie ist, ist das Amt des Papst der Garant für die Athenzität sowohl der Heiligen Schriften der Juden (Tenach) und Christen (Neues Testament).

donald-trump-pope-francis-vatican

Den wenigstens ist bekannt, dass der Papst bei der Gründung der USA 1776 Treuhänder gewesen ist, der zum damaligen Zeitpunkt auf eine fast 1000-jährige Tradition eines „Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nationen“ ab dem 25.12.800 zurückblickte.

Members of the House and Senate applause as Pope Francis begins his address before a joint meeting of Congress on Capitol Hill in Washington, Thursday, Sept. 24, 2015, making history as the first pontiff to do so. (AP Photo/Carolyn Kaster)

Pacta sunt servanda – Verträge müssen eingehalten werden

der Drache und das Tier

Insigne_Francisci.svg

“Und ich wandte mich um, zu sehen nach der Stimme, die mit mir redete. Und als ich mich umwandte, sah ich sieben goldene Leuchter und mitten unter den Leuchtern einen, der war einem Menschensohn gleich, der war angetan mit einem langen Gewand und gegürtet um die Brust mit einem goldenen Gürtel. Sein Haupt aber und sein Haar war weiß wie weiße Wolle, wie Schnee, und seine Augen wie eine Feuerflamme und seine Füße gleich Golderz, wie im Ofen durch Feuer gehärtet, und seine Stimme wie großes Wasserrauschen; und er hatte sieben Sterne in seiner rechten Hand, und aus seinem Munde ging ein scharfes, zweischneidiges Schwert, und sein Angesicht leuchtete, wie die Sonne scheint in ihrer Macht. Und als ich ihn sah, fiel ich zu seinen Füßen wie tot; und er legte seine rechte Hand auf mich und sprach:

Fürchte dich nicht! Ich bin der Erste und der Letzte und der Lebendige. Ich war tot, und siehe, ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die Schlüssel des Todes und der Hölle.” – Offenbarung 1.12-18

Torah_Exodus_1115

Jeder Leser möge sich doch bitte zurück an den 1.1.2015 erinnern, 7 Monate und 7 Tage nach der EU Wahl vom 25.5.2014 – zwei signifikante Daten aus den letzten 4 Jahren.

images

Während die EU Wahl dem Projekt Europa diente, steht der Beginn eines jeden Jahres für einen persönlichen Neuanfang dar. Ungeachtet des politischen und religiösen Bekenntnisses ist der Jahreswechsel mit einer monetären Jahresendabrechnung verbunden – bei Unternehmen mit der Jahresbilanz, die bei größeren Konzernen mit einem Jahresabschlussbericht verbunden ist und bei der im Falle der USA Inc. jährlich die State of the Union-Rede stattfindet. Jede Nation wird heute geschäftsmäßig geführt und als Singulare Wirtschafteinheit gegenüber Drittländern gesehen.

Nach meinem 40. Geburtstag am 25.5.2007 in Jerusalem, feierte ich meinen 47. Geburtstag in Berlin und erhielt am 1.1.2015 einen Anruf des Präsidenten der Internationalen Christlichen Botschaft aus Jerusalem ( www.ICEJ.org, www.icej.de ) – Dr. Jürgen Bühler.

Trump signs ICEJ

Vom 1.1.2015 – 14.6.2018, dem 72. Geburstag von Donald Trump sind es 1260 Tage, welche in Offenbarung 11 & 12 angegeben sind.

fullsizeoutput_1c25

“Und es wurde mir ein Rohr, gleich einem Stab, gegeben und gesagt: Steh auf und miss den Tempel Gottes und den Altar und die, welche darin anbeten! Und den Hof, der außerhalb des Tempels ist, lass aus und miss ihn nicht! Denn er ist den Nationen gegeben worden, und sie werden die heilige Stadt zertreten 42 Monate. Und ich werde meinen zwei Zeugen Vollmacht geben, und sie werden 1 260 Tage weissagen, mit Sacktuch bekleidet.” – Offenbarung 11.1-3

1260 Tage

“Und ein großes Zeichen erschien im Himmel: Eine Frau, bekleidet mit der Sonne, und der Mond war unter ihren Füßen und auf ihrem Haupt ein Kranz von zwölf Sternen. Und sie ist schwanger und schreit in Geburtswehen und in Schmerzen und soll gebären. Und sie gebar einen Sohn, ein männliches Kind, der alle Nationen hüten soll mit eisernem Stab; und ihr Kind wurde entrückt zu Gott und zu seinem Thron. Und die Frau floh in die Wüste, wo sie eine von Gott bereitete Stätte hat, damit man sie dort ernähre 1 260 Tage.” – Offenbarung 12.1,2,5 & 6

Ebenfalls am 14.6.2018 erschien auf der Facebook-Seite von Ronald Lauder eine Erinnerung an die Taten des Papstes als “größter Verbündeter des jüdischen Volkes und Israel in der Welt”.

Ronald Lauder 1260 days

Der Begriff “Erster und Letzter” bezieht sich auf den Exodus aus Ägypten und die Wanderschaft der Kinder Israels durch die Wüste in das Verheißene Land. Bevor den Kindern Israels am Berg Sinai die Torah gegeben wurde, gab es das erste Passahfest und das erste Fest der ungesäuerten Brote, was bis heute von den Juden gefeiert wird und in Europa durch den Glauben an Jesus Christus durch Ostern ersetzt wurde.

Sowohl bei dem ersten Exodus von Ägypten in das Land Kanaan, als auch bei dem zweiten Exodus aus der Zerstreuung zurück in das Land der Väter und in die Stadt Jerusalem, gibt es eine Erste Person die den Auszug beginnt und eine Letzte Person, die am Ort der Verheißung ankommt.

»Ich bin nur gesandt zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel« sagte der von Rom gekreuzigte König der Juden.

“Einer aber von ihnen, Kaiphas, der jenes Jahr Hoherpriester war, sprach zu ihnen: Ihr wisst nichts und überlegt auch nicht, dass es euch nützlich ist, dass ein Mensch für das Volk sterbe und nicht die ganze Nation umkomme. Dies aber sagte er nicht aus sich selbst, sondern da er jenes Jahr Hoherpriester war, weissagte er, dass Jesus für die Nation sterben sollte; und nicht für die Nation allein, sondern dass er auch die zerstreuten Kinder Gottes in eins versammelte. Von jenem Tag an ratschlagten sie nun, um ihn zu töten. Jesus ging nun nicht mehr öffentlich unter den Juden umher, sondern ging von dort weg in die Gegend nahe bei der Wüste, in eine Stadt mit Namen Ephraim; und dort verweilte er mit den Jüngern. Es war aber nahe das Passah der Juden, und viele gingen aus dem Land hinauf nach Jerusalem vor dem Passah, um sich zu reinigen.” – Johannes 11.49-55

Ephraim ist in der Bibel der verlorene Sohn, der sich 800 Jahre vor der Geburt von Jesus gegen das Haus David stellte und mit den heutigen Syrern Krieg gegen Jerusalem führen wollte. Obwohl Ephraim seit Genesis 48 der erstgeborene Erbe und Träger des Namens Israels ist, wird er in Hosea 6.10 als Prostituierte bezeichnet und in Jesaja 7 als Volk von Gott aus dem Land der Lebendigen “abgeschnitten”.

Entgegen den Juden, die ihre Abstammung mütterlicherseits von Lea ableiten, stammt ist Ephraim der Sohn Josefs von Jakobs Liebingsfrau Rachel, die bei der Geburt von Benjamin in Bethlehem Ephratha gestorben ist.

Aus Ephraim kam der erste “Jesus”; Yehoshua Ben Nun, dem Diener von Moses, dem unter dem Namen Josua das 6. Buch in der Bibel gewidmet ist.

In Jeremia 31 wird beschrieben, wie Ephraim geboren wird, in das Land der Väter gelangt, “stirbt”, zur Erkenntnis und Umkehr gelangt und dann einen neuen Vertrag zwischen Israel und Judah macht. In unserer heutigen Zeit glaubt sowieso niemand an das Wort Gottes, weswegen sichergestellt wurde, dass am Ende der von Gott festgelegten Zeit EIN Erstgeborener aus den Toten festgestellt werden kann.

E337A9BE-F158-4007-A99B-D5596F1E39F3

Seit dem 1.1.2015 weiss ich mit 100% Sicherheit, dass ich derjenige bin, von dem die Schriften reden und habe über die letzten 1260 Tage meine Offenbarungen ordnungsgemäß, rechtmäßig und nach bestem Wissen und Gewissen mitgeteilt.

Auch nach meinem 48, 49, 50 und 51. Geburstag hat sich an der Tatsache “Ephraim” nichts geändert, auch nichts an meinem Beruf “Israelitischer Priester nach der Ordnung Melchizedek” und den gesetzlich garantierten Ansprüchen meiner Familie und der gesamten Erbengemeinschaft Jakobs.

Weil die Christen nicht zugehört haben, ist die Politik blind und hat Donald Trump nichts entgegen zu setzen. Ganz Europa ist davon betroffen und niemand weiss was Trump wirklich will – ich als Erstgeborener aus den Toten und wahrhaftiger Zeuge schon.

Vom 1.1.2015 – 14.6.2018 wollte ich nur meine persönlichen Angelegenheiten in Jerusalem, mit meinen Kindern, meiner Frau und Dr. Jürgen Bühler klären. Heute am 14.7.2018 ist der #NewDeal bezgl. meiner Kinder und Jerusalem die Erfüllung von Trumps Traum.

Daniel 2 sagte, dass nur derjenige, in dem der Geist Gottes ist, dieses Geheimnis herausfinden kann. Egal ob CDU, CSU, AfD, FDP, Grüne, Linke, Executive, Legislative und Judicative – nach GG Art. 3, 4, 9, 25 & 140 sollte sich jeder Mensch zur Klärung der Rechtssache Jakob in Zion dem Urteil des Sohnes unterstellen, der nach Torah und Propheten eine endgültige Klärung des Jerusalem und Jesus Christus Frage in Zusammenarbeit mit dem jüdischen Volk herbeiführen kann.

E8779C30-51FF-4CF8-A40A-44F9B126A746

Jetzt Registrieren