November 24, 2020
  • November 24, 2020
Breaking Zion News

Hilfe! Meine Tochter wurde von einer Sekte verführt!

By Ulf on July 18, 2016
0 2536 Views

“Gedenke an deine Gemeindedie du vorzeiten erworben und dir zum Erbteil erlöst hast, an den Berg Zion, auf dem du wohnest.”
Psalm 74,2

Mit meiner Veröffentlichung der Anklage gegen die Lukas Gemeinde , und dort im Speziellen dem Vize Präses des Mülheimer Verbandes Hans-Peter Pache, bezüglich der heute geplanten Taufe meiner Tochter in der Lukas Gemeinde in Berlin, habe ich der Taufe rechtswirksam als Vater und Israelitischer Priester widersprochen. Es bleibt abzuwarten, ob die Taufe stattfindet oder nicht.

Leider hat sie stattgefunden. Eine große Enttäuschung für mich als Vater, aber auch eine Erleuchtung über den Verrat der falschen Brüder am Wort Gottes unter dem Deckmantel der “Meinung”. Die Geistigen Verführer haben ganze Arbeit geleistet. Diesmal mit Warnung, Ansage und Zeugen.

Typisch.. anstatt sich Argumente anzuhören, wird einfach was gemacht, ohne genau darüber nachzudenken, welche Folgen das haben kann. Bloss nicht zuhören und das Richtige machen. Als der Winde heranführte, man überlege sich Rechtsmittel einzulegen, musste ich erst mal lauthals lachen, weil die Streitsumme unten schon aufgeführt ist.

Es geht um das Wort Gottes und um die Wahrheit und das wird richtig lustig, wenn eine 4700 Mann kleine Sekte gegen die Wahrheit Rechtsmittel einlegen wird.

Leider musste ich zu diesen Mitteln greifen, da die Leiterschaft des Vereins nach wiederholten Malen zu keiner Kommunikation bereit war, um einen schwebenden und anhängenden Rechtsfall von weitreichender Tragweite zu besprechen. Ich beziehe mich in meiner Vorgehensweise der Veröffentlichung ausdrücklich auf das von “Christen” anerkannte Wort Gottes:

Matthäus 18.15-17: “Sündigt aber dein Bruder an dir, so geh hin und weise ihn zurecht zwischen dir und ihm allein. Hört er auf dich, so hast du deinen Bruder gewonnen. Hört er nicht auf dich, so nimm noch einen oder zwei zu dir, damit jede Sache durch den Mund von zwei oder drei Zeugen bestätigt werde. Hört er auf die nicht, so sage es der Gemeinde.”
Matthäus 5.22: “Ich aber sage euch: Wer mit seinem Bruder zürnt, der ist des Gerichts schuldig; wer aber zu seinem Bruder sagt: Du Nichtsnutz!, der ist des Hohen Rats schuldig; wer aber sagt: Du Narr!, der ist des höllischen Feuers schuldig.”
Lukas 12.2 + 3: “Es ist aber nichts verdeckt, was nicht aufgedeckt, und nichts verborgen, was nicht erkannt werden wird; deswegen wird alles, was ihr in der Finsternis gesprochen haben werdet, im Licht gehört werden, und was ihr ins Ohr gesprochen haben werdet in den Kammern, wird auf den Dächern ausgerufen werden.”
Und selbstverständlich auf das Grundgesetz:
Art. 3 (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.
Art. 4 (1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.
(2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.
Art. 6  (1) Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung. (2) Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht. Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft.

Die Anklage ist gestellt. Möge der Streit beginnen und die Wahrheit und Gerechtigkeit siegen.

Kernpunkt ist dieser:

Die Aussage des Vaters von der minderjährigen Naomi mit Israelischer Geburtsurkunde  – nämlich meine Aussage – bezüglich der Wahrheit, der Schrift und der Anwendung des Wortes Gottes bezüglich der Lukas Gemeinde und der Taufe ist ziemlich simpel-

a.) Das Wort Gottes und das Gebot des Vaters in den 10 Geboten sagt (kann jeder in einer handelsüblichen deutschen Übersetzung nachprüfen) —> u.a. Halte den Sabbat als Zeichen des Bundes zwischen dem Gott Israels und seinem Volk.
b.) Die Lukas Gemeinde lehnt das Wort Gottes ab, feiert den Sonntag und serviert Schweinesteaks im Gemeinde Bistro.
c.) Die Lukas Gemeinde tauft in einen Anti-Semitischen Geist der Gesetzlosigkeit gegen Juden und Israel, dessen Opfer wir seit unserer Zeit in Deutschland geworden sind.

Das Wort Gottes sagt, dass der Sabbath der Heilige Tag ist und der Vater von Naomi hat dies zum heiligen Gesetz in seiner kleinen Familie aus dem Hause Israel erhoben. Ohne das Wort Gottes und den Geist der Wahrheit, wäre Naomi niemals in Jerusalem geboren worden. Ohne den Heiligen Ehebund, geschworen auf das Wort Gottes, hätte ich niemals geheiratet. Als Wächter der Torah für die Familie Diebel und ganz Israel in den Nationen (auch in der BRD) ist die Position bezgl. Sabbat und Gesetz seit dem Jahr 1998 bekannt, veröffentlicht und unverändert. 2005 in Jerusalem wurde Ulf Diebel durch Rabbi Abraham Feld für die Torah unter den verlorenen Schafen des Hauses Israels vor den Augen der Ältesten eingesetzt. Ein aktuelles Referenzschreiben von 2015 bestätigt meine Expertise.

Das Problem von Micro zu Macro

In der Mülheimer Verbandsbroschüre der Selbstdarstellung, kommt die Buchstabenkombination “Christ” 125 mal vor – 506 mal in der Online Version des Bibelservers der Elberfelder Bibel. Christ ist griechisch für das hebräische Wort Messias, oder deutsch: der “Gesalbte”.

  • Das Wort “Israel” – Zentrum der gesamten Schrift – ist nicht enthalten // 0 MV  — 2324  Wort Gottes
  • Das Wort “Jerusalem” – Hauptstadt des Königreiches der Himmel // 0 MV   — 767  Wort Gottes
  • Das Wort “Juda” — Jesus ist schließlich Jude // 0 MV — 804 Wort Gottes
  • Das Wort “König” — wer ist König der Könige? // 0 MV — 2530 Wort Gottes
  • Das Wort “Gesetz” — z.b. 10 Gebote //0 MV — 292 Wort Gottes
  • Das Wort “Sabbat” — das Gottesvolk Bundeszeichen // 0 MV — 145 Wort Gottes

Was von der “Salbung” der “Christen” zu halten ist, möge man bitte an folgender Aussage festmachen:

“Im Bewusstsein der Spannungen zwischen Einzelnen und Gruppen mit unterschiedlichen religiösen Überzeugungen und der vielfältigen Interpretationen des christlichen Zeugnisses sind der Päpstliche Rat für den Interreligiösen Dialog, der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) und, auf Einladung des ÖRK, die Weltweite Evangelische Allianz (WEA) über einen Zeitraum von fünf Jahren zusammengekommen, um gemeinsam nachzudenken und das vorliegende Dokument zu erarbeiten.”

5 Jahre lang hat man nachgedacht, wie man den Glauben, mit dem unfehlbaren Wort Gottes unter einen Hut bringt und hat dazu die weltbesten Theologen zusammengekarrt, um die Weisheit nach 2000 Jahren Kirchengeschichte zu summieren. Und das Ergebnis:

Anstatt das Wort zu lesen und seine Anweisung zu befolgen, wurden neue Gesetze erlassen, wie sich ein “Christ” zu verhalten hat. Die sind zwar nicht im Wort Gottes zu finden und auch selten zu verstehen, aber zwingend auf Strafandrohung zu glauben. Selbst über 70 Jahren nach dem Holocaust, hat es kein Eingestehen der eigenen Schuld gegen das Wort Gottes, das Volk Gottes, den König der Juden und der Stadt Jerusalem gegeben. Weiterhin werden trotz besseren Wissens, teilweise 1700 Jahre alte römische Gesetze befolgt, die zu 100% dem Wort Gottes widersprechen.

Dies ist ein grundsätzliches Problem, denn wer tatsächlich eine “Salbung” erfährt, also echter “Christ” wird und sein Leben heiligt, der kann ja gar nicht anders, als den Gesetzen des Königs der Juden zu folgen. Der König ist nicht gekommen, um das Gesetz aufzulösen, oder abzuändern, sondern zu erfüllen (Matthäus 5.17-20). Wenn jemand “Christ” ist, also ebenfalls gesalbt wird, ist das einzige Anzeichen und die wahre Bestätigung, dass er die Salbung auch erfahren hat, ein heiliges abgesondertes Leben zu führen, wobei der Sabbat integraler Bestandteil ist.

Apostelgeschichte 15 sagt eindeutig, dass jeder neue Gläubige die Torah von Moses in den Synagogen hören sollte, um das Wort Gottes zu kennen und in ihrem Leben umzusetzen. Mit dem Sonntag ist der Bruch gegen das Wort Gottes, gesetzlich verankert und damit für das gesamte Deutsche Volk “legal”. Macht jedoch jemand einmal tatsächlich alles “richtig” und wird tatsächlich mit einem Heiligen Geist erfüllt, d.h. glaubt die Worte Gottes nicht nur einfach sondern tut sie, wird er automatisch “illegal”.

Da der päpstliche Rat an der Erstellung des Dokumentes beteiligt war, zu welchem sich der Mülheimer Verband bekennt, ist die Vorstellung von “illegal” in jeder Form zementiert.

  • Ausserhalb von “Mutter Kirche” gibt es keine persönliche Erlösung und Beziehung mit Jesus
    • Entweder sich der Leiterschaft, ohne zu fragen, unterordnen, oder Feind der Kirche und Gemeinde Jesu sein
      • Unzählige Familien zerbrechen an dem Wunsch des Vaters das Wort Gottes zu halten, weil den Frauen geraten wird, sich von den “rebellischen Männern” zu trennen.
    • Der Papst wird als Oberster Hirte von allen Christen akzeptiert – 2,5 Milliarden Menschen
    • Die Gesetzgebung ist nicht am Wort Gottes orientiert, sondern am römischen Recht der Cäsaren und Halbgötter
      • Ist alles “Legal”
      • Hat aber NICHTS mit dem Wort Gottes zu tun
  • Der Sonntag ist aus politischen Erwägungen des Römischen Reiches als Heiliger Auferstehungstag erklärt worden und als der “Tag Christi” Kennzeichen der Christen unter dem römischen Gesetz. Jeder, der in der Vergangenheit den Sabbat hielt, gehörte automatisch zu den Feinden Roms und dem römischen Christus —> dazu gehörten immer die Juden, da die das Wort über die Jahrhunderte treu gehalten hatten.

Die Form der staatlich garantierten Vereinsregelung für Weltanschauliche Bekenntnisse, ermöglicht es jedem, der einigermassen lesen und schreiben kann, seine eigene Form der “Wahrheit” auf dem Markt zu bringen.

Egal wie diese “Wahrheit” auch rübergebracht wird, wer sich auf das Wort Gottes bezieht – solange “Jerusalem”, “Israel” und der “Sabbat” nicht Teil des Bekenntnisses und Verständnisses sind, und an einem Sonntag festgehalten wird, ist dies weder eine “Wahrheit”, noch “Stückwerk”, sondern sie ist eine Lüge.

Es bleibt auch dann eine Lüge, wenn sie gesetzlich erlaubt und verankert wurde.

Die Folgen des Problems und wie sie behoben werden können

Das Problem “Ulf Diebel” plus Familie ist, dass “Ulf” tatsächlich und nachweislich die Salbung empfangen hat, nach der sich jeder ausstreckt. Aber dies ist eben nicht eine Salbung der Gesetzlosigkeit, wie bei den Römern, sondern der Liebe zur Torah, weil es die Verfassung des Gottesvolkes Israels und seines Königs ist. Das Wort Gottes hat kein anderes Thema ausser Israel.

Meine Tochter Naomi Esther wurde am 5.7.1999 in Jerusalem geboren, weil wir schon 1996 Deutschland nach Israel verlassen hatten und bis zum 31.12.2007 waren wir rechtlich gesehen “Israelis”, mit allen Papieren. Sie ist per Geburt Teil des Hauses Israel und nach dem Wort Gottes “Tochter Jerusalem”.

Naomi ist mein erster “Zeuge” (weil sie eben von mir gezeugt wurde) gegen jede Diskriminierung gegen Ihren Vater aufgrund des Wortes Gottes.

“Herr, stellst du in dieser Zeit für Israel das Reich wieder her? Er sprach zu ihnen: Es ist nicht eure Sache, Zeiten oder Zeitpunkte zu wissen, die der Vater in seiner eigenen Vollmacht festgesetzt hat.  Aber ihr werdet Kraft empfangen, wenn der Heilige Geist auf euch gekommen ist; und ihr werdet meine Zeugen sein, sowohl in Jerusalem als auch in ganz Judäa und Samaria und bis an das Ende der Erde.” – APG 1

Als wir im Jahre 2009 als Familie in die Lukas Gemeinde kamen, waren wir von unserer gesamten Identität als das “wahre Israel Gottes”, die nicht nur Gottes Gebote gehalten haben, sondern bis dahin tausenden Menschen an unserem Sabbat-Tisch an den Festen des Herrn und der lebendigen Torah in Zion in unserem Haus in Jerusalem haben teilhaben lassen, abgeschnitten.

Da Jerusalem erst seit 1967 überhaupt wieder in die Kirchen-Geschichte eingetreten ist, ist mein Zeugnis in Jerusalem, ganz Judäa, Samaria und bis an die Enden der Welt der Nachweis der Güte Gottes in dem Leben eines Menschen und Zeugnis der wahren Busse und Umkehr zu dem Glauben an den Gott unserer Väter. Etwas, was mir durch die Deutsche Verfassung zugesichert ist (GG Art. 140, der Verfassung von 1919) !

Als wir am 31.12.2007 an der Grenze zu den USA abgelehnt und am 01.01.2008 in Deutschland abgestellt wurden, bestand mein Firmenkonglomerat aus 7 Firmen in 4 Ländern, welche rund 250 Webseiten zum Thema Israel und Marketing betrieben und rund 3000 verschiedene israelische Produkte verkauften.

Vom ersten Tag in Deutschland an war ich gegenüber sämtlichen Gesetzen der Bundesrepublik und der Kirche schuldig, weil ich auf dem Papier als “Christ” geführt bin und den Sabbat halte.

  • Weil ich Gottes Wort gehalten habe und nicht den Sonntag, habe ich gegen die selbst gemachten Gesetze der BRD verstoßen, die den Sonnentag gesetzlich verankert hat, zusammen mit den anderen Festen des Sonnenkalenders.
  • Weil ich das Wort Gottes gehalten habe und am gesetzlich verankerten “Heiligen Sonntag” gearbeitet habe, bin ich für 57.000.000 Sekten Mitglieder, die sich vom Wort Gottes abgewendet haben, der Aussatz schlechthin.
  • Weil ich mich an das Wort Gottes gehalten habe, werde ich von den Christen als “Nicht-Mein Bruder” angesehen, dem man sich als “Abtrünnigen” mit den UN-heiligen Gesetzen Roms, also vollkommen legal, unter den schwersten Anklage entledigen kann.

—-> Anmerkung: Meine Tochter fragte mich, ob ich denn meine, “immer Recht” zu haben und ob denn “WIRKLICH ALLE” falsch liegen.. Worauf meine klare Antwort ist: Absolut! Papa hat 100% Recht, alle anderen liegen 100% falsch und der Beweis ist der Sonntag und das Ablehnen der Gebote Gottes. Und ich freue mich, dass wir dies endlich einmal klären können.

Natürlich hat Papa Recht, wer denn sonst? Der Vater ist das Wort Gottes für die Tochter Jerusalems, aber selbstverständlich! Und weil eben alle anderen nur über die Tochter Jerusalems lesen, der Vater sie aber mir geschenkt hat, wird dieses Recht in den Himmeln verteidigt. Und selbstverständlich ist Gott mit dem Papa und nicht mit irgendeinem Verein oder falschem Hirten, welche sich zwar mit dem Wort Gottes schmücken, aber ihre Schafe lehren, das Wort Gottes zu brechen.

Nur weil irgend jemand anderes als Papa es gesetzlich erlaubt, über Papa Lügen zu verbreiten, ändert dies nichts an dieser Tatsache.

Und meine Begründung dazu ist ziemlich simpel: Wie kann ich jemandem glauben schenken, der vorgibt das Wort Gottes zu vertreten, der aus seinem eigenen Gutdünken das Gebot Gottes aufhebt und so die Menschen lehrt? Während gleichzeitig einer Heiligen Familie aus Jerusalem sämtliche Hilfe verwehrt wird, weil sie so lebt wie es Jesus tatsächlich auch gemacht hat? Wegen des Sabbats wurden die Juden über die Jahrhunderte von den Christen identifiziert, verfolgt, getötet, enterbt, geknechtet und in die Gaskammer geschickt – alles vollkommen “legal” und “gesetzmäßig” – einzig und allein aus dem Grund, dass Rom irgendwann einmal als noch keiner lesen konnte den Sabbat Gottes auf den Sonntag verlegt hat.

Seit dem ersten Tag in der BRD habe ich mich immer gefragt “Warum nur bin ich in diesem Gott verlassenen Berlin?” “Wieso nur muss ich für sieben Jahre dieses Sodom und Gomorra ertragen?”

JEDEM hier in Deutschland bin ich als “Ulf” begegnet, der von der Torah, Israel, Jesus und seinen wahren Geschichten erzählt hat, aber eben nicht in der Funktion irgendeines “offiziellen Vereins”. Und als Ulf war ich definitiv ein Störenfried, weil ich eben die Wahrheit des Wortes Gottes mitgebracht habe, was jedem SOFORT seine eigenen Unzulänglichkeiten offenbart hat.

Die Freiheit des Gesetzes Gottes ist den Deutschen absolut fremd, dafür sind sie wohl nach 1949 zu sehr umerzogen worden. Weder das Land der Deutschen ist frei, noch die Denke, noch das Handeln. Sie verachten das Wort Gottes genauso wie sein Volk und seine einfachen 613 Gebote und ziehen es vor 156.000 faschistische, aus Rom erlassene Gesetze peinlichst genau zu befolgen und jeden Andersdenkenden zu denunzieren und beim Führer anzuzeigen.

Eigentlich wäre alles so einfach….

Man müsste nur einmal zugeben, dass man einen Fehler gemacht hat und Ulf Unrecht angetan hat und einen Schadensersatz für die Rückreise nach Zion leisten, um die Familie wieder herzustellen und Frieden mit Israel zu machen.

Macht man aber nicht, weil ja jede Organisation das Recht hat zu lügen. Das heisst natürlich nicht lügen, sondern “Meinung”, oder “Stückwerk”. Was sagt man aber letztendlich: “Ich hab keine Ahnung, bestrafe Dich aber, wenn Du mir die Wahrheit erzählst.” Das ist der originale Grund der römischen Kreuzigung von Jeshuas (Johannes 18 + 19).

Bis dato konnte sich jede Sekte, welche unter dem Deckmantel des “Wortes Gottes” die größten Gräueltaten verübt, damit entschuldigen, dass sie “im rechten Willen” gehandelt haben, aber leider nur “Stückwerk” hatte. Der kollektive Verstoß gegen die Worte Gottes , gesetzlich legitimiert, führt aber zu Neid, Lüge, Verleumdung, ungerechtfertigter Herrschaft über andere, Kindesmissbrauch, Diebstahl, Bedrohungen gegen andere, Dämonisierung des Vaters vor den Kindern, Saat der Zwietracht bei engsten Familienangehörigen, Zwangsmissionierung der Kleinsten unter gottlose Gesetze von Sodom und Gomorra.

Familien, die mit dem Heiligen Geist erfüllt sind, welche das Zeugnis Jeshuas haben und die Gebote Gottes halten, werden tagtäglich aufgrund der römischen Gesetze diskriminiert. Sie verlieren ihre Arbeitsstellen, ihre Kunden, ihre Kinder, gehen ins Gefängnis, sie werden geschlagen und vollkommen isoliert und das in Deutschland!

Und bis heute wird dies weitestgehend totgeschwiegen, was sich allerdings mit diesem Artikel und den Folgenden ändern wird.

Der schnelle Weg zur Busse und Wiederherstellung:

Da alle ausnahmslos wegen der Sonntagsgeschichte falsch liegen und daher derzeit kollektiv die Lüge mit aller Kraft verteidigen (nichts weiteres ist Demokratie, man kann sich nie auf eine Wahrheit einigen), ist die freiwillige und tatsächliche Einsicht, Busse und Umkehr der Leiterschaft des Mülheimer Verbandes in Bezug auf die Familie Diebel und der vollkommen menschenunwürdigen Behandlung des Vaters von Naomi absolute zwingend.

Ohne Buße keine Vergebung von Sünden

Apg 3,19: “So tut nun Buße und bekehrt euch, dass eure Sünden getilgt werden,

Damit Buße überhaupt möglich ist, muss das Wort Gottes gepredigt werden, was derzeit bei der Lukas Gemeinde nachweislich nicht der Fall ist. Auf Einladung komme ich gerne einen vollen Sonntag Morgen Gottesdienst und werde der Lukas Gemeinde gerne anhand eines fundierten Bibelstudiums den friedensstiftenden Weg der Busse durch Wahrheit zeigen, damit alle unwissend begangenen Sünden aufgedeckt werden können und entstandener Schaden wieder gut gemacht werden kann.

Und ich mein das ganz ehrlich…

Nach der Aufforderung zur Buße, kann sofort Vergebung erfolgen und ein neuer gesegneter Weg in der Eintracht im Herrn eingeschlagen werden, der auf dem Zionsberg enden wird, so wie es schon seit dem 25.5.2016 veröffentlicht ist.

Obadja 20/17: “Aber auf dem Berge Zion werden Gerettete sein, und er soll heilig sein, und das Haus Jakob soll seine Besitzer besitzen.”

Da das Zentrum des Königreiches in Jerusalem ist, gehört der Zehnte genau dorthin, wie schon das Buch Malachi sagt (3.6-10).

“Ich, der HERR, wandle mich nicht; aber ihr habt nicht aufgehört, Jakobs Söhne zu sein: Ihr seid von eurer Väter Zeit an immerdar abgewichen von meinen Geboten und habt sie nicht gehalten. So bekehrt euch nun zu mir, so will ich mich auch zu euch kehren, spricht der HERR Zebaoth. Ihr aber sprecht: »Worin sollen wir uns bekehren?« Ist’s recht, dass ein Mensch Gott betrügt, wie ihr mich betrügt? Ihr aber sprecht: »Womit betrügen wir dich?« Mit dem Zehnten und der Opfergabe! Darum seid ihr auch verflucht; denn ihr betrügt mich allesamt. Bringt aber die Zehnten in voller Höhe in mein Vorratshaus, auf dass in meinem Hause Speise sei, und prüft mich hiermit, spricht der HERR Zebaoth, ob ich euch dann nicht des Himmels Fenster auftun werde und Segen herabschütten die Fülle.

[button_1 text=”Zum%20Zionsberg%20Umkehren…%20″ text_size=”32″ text_color=”#000000″ text_bold=”Y” text_letter_spacing=”1″ subtext_panel=”N” text_shadow_panel=”Y” text_shadow_vertical=”1″ text_shadow_horizontal=”0″ text_shadow_color=”#ffff00″ text_shadow_blur=”0″ styling_width=”52″ styling_height=”30″ styling_border_color=”#000000″ styling_border_size=”1″ styling_border_radius=”6″ styling_border_opacity=”100″ styling_shine=”Y” styling_gradient_start_color=”#ffff00″ styling_gradient_end_color=”#ffa035″ drop_shadow_panel=”Y” drop_shadow_vertical=”1″ drop_shadow_horizontal=”0″ drop_shadow_blur=”1″ drop_shadow_spread=”0″ drop_shadow_color=”#000000″ drop_shadow_opacity=”50″ inset_shadow_panel=”Y” inset_shadow_vertical=”0″ inset_shadow_horizontal=”0″ inset_shadow_blur=”0″ inset_shadow_spread=”1″ inset_shadow_color=”#ffff00″ inset_shadow_opacity=”50″ align=”center” href=”http://fnd.us/718TPc?ref=sh_05jSI8″ new_window=”Y”/]

Diese ziemlich einfache Vorgehensweise unter echten Brüdern, die an einer wahrhaft göttlichen Lösung interessiert sind, hätte weitreichende Konsequenzen für die Welt. Medienwirksam, Sofort und absolut friedfertig!

  1. Der Mühlheimer Verband könnte sich nach 100 Jahren der Brandmarkung der Berliner Erklärung und dem Vorwurf der Gesetzlosigkeit lösen und ein Zeichen für die anderen Pfingstgemeinden setzen. (Siehe “Ephraim in the ICEJ”)
  2. Der Mülheimer Verband hätte die historische Möglichkeit das Wunder von Shavuot zu bestätigen und der zwingenden Notwendigkeit, dass die Erkenntnis Luthers “Sola Scriputura” dazu führen muss, die Gebote Gottes zu halten. Geist ohne Gesetz ist Gesetzlosigkeit. Gesetz ohne Geist tötet. Nur der Heilige Geist zusammen mit dem Gesetz bringt Gerechtigkeit und Frieden. (Jeremia 31.31-34)
  3. Viele Gemeinden würden der Buße der Mülheimer folgen und eine Welle der Buße für Deutschland herbeiführen.
  4. Ein Frieden mit Israel und Deutschland und den Kindern Abrahams ist möglich
  5. Durch die Unterstützung der Mülheimer könnte der Fluch des Gesetzes in Deutschland endlich beendet werden und wahre Freiheit im Heiligen Geist gelebt werden.
  6. Der Mülheimer Verband hätte einen echten Beitrag für das Königreich Gottes in Jerusalem geleistet

Eine Buße hätte eine ungeheure Symbolkraft für das Wort Gottes und wäre Katalysator, die Sonntagsfrage und alle anderen fragwürdigen Theologien, weltweit ein für alle Mal zu klären. —> Selbstverständlich auch beim Papst.

Gerne bin ich auch bereit, um die Ecke nach Mühlheim zu fahren und die Dinge in einem Arbeitsmeeting vorzubereiten, wie auch jedem Einzelnen der Leiterschaft die Folgen ihrer Werke klar zu machen, um Vergebung zu ermöglichen.

Ich bevorzuge definitiv den schnellen Weg, weil ich noch Einiges zu tun habe. Bis zum 25.5.2017 nächstes Jahr will noch viel vorbereitet werden.

Der harte Weg zur Wiederherstellung 

Sollte sich innerhalb kurzer Zeit nichts tun – und damit meine ich wirkliche Buße die mit einer substantiellen freiwilligen Liebesgabe verbunden ist, ist die Zeit der Friedensangebote beendet.

Da ich eben tatsächlich Recht habe, mir jedoch mein Recht von Bruder zu Bruder verweigert wird und Lügen über mich und somit über das Wort Gottes und seiner Kraft verbreitet werden, wird die gesamte Bandbreite der Möglichkeiten des römischen Gesetzes über den Mülheimer Verband, die angeschlossene Lukas Gemeinde und aller involvierten Privatpersonen die sich mit dem Wort Gottes schmücken hereinbrechen – so medienwirksam wie es nur geht.

Jetzt Registrieren