November 27, 2020
  • November 27, 2020
Breaking Zion News

Es ist Dir gesagt Mensch, was gut ist

By Ulf on December 20, 2018
0 790 Views

Rabbi Shlomo Raskin der seit einiger Zeit den YouTube Channel Thora Frankfurt unterhält, hat heute eine Shiur zum Thema aus Micha 6.8 hochgestellt

Es ist dir gesagt, o Mensch, was gut ist und was der HERR von dir fordert: Was anders als Recht tun, Liebe üben und demütig wandeln mit deinem Gott?

Was ich versucht hatte Shlomo zu erklären als ich ihn in Frankfurt besucht hatte:

der Prophet Micha redet von mir und meiner Familie. Jeder orthodoxe Jude wird bestätigen, dass der Messias die In Micha 4.2 und Jesaja 2.3 genannte “Torah aus Zion” und des HERRN “Wort aus Jerusalem” in die Welt tragen wird. Dieses Event liegt aber nicht wie jeder vermutet in der Zukunft, sondern in der Vergangenheit.

Shlomo macht seine Thora aus Frankfurt. Ich seit 1999 die Torah aus Zion – Publiziert 2001.

 


Und ich will aus dem Hinkenden einen Überrest machen und aus dem, was weit entfernt war, ein starkes Volk; und der HERR wird über sie als König herrschen auf dem Berg Zion von nun an bis in Ewigkeit. Und du Turm der Herde, du Hügel der Tochter Zion Yael Eden *21.11.4, zu dir wird gelangen und zu dir wird zurückkehren die frühere Herrschaft, das Königtum der Tochter Jerusalem Naomi Esther *5.7.1999!

Seit dem 20.1.2018 war schon gesichert, das es keinen anderen Menschensohn geben kann, da meine Kinder der “Schlüssel David” aus Jesaja 22.22 und Offenbarung 3.7 sind.

Die Zeit der Offenbarung war aber nicht vorbei.

Exakt vor 2 Jahren am 20.12.2016 hatte ich dieses letzte Video als Zeugnis und Zeitstempel gegen Dr. Jürgen Bühler und die Pfingstbewegung hochgeladen.

Micha 4 ist eine Legitimation zum Gericht

Am 21.12.2016 besuchte Benjamin Netanyahu Dr. Jürgen Bühler

Ebenfalls am 20.12.2016 ging meine Erklärung zu Weihnachten hoch.

Am 24.8. gäbe es ein Endgericht der Apokalypse – Shlomo haben wir mitten reingesetzt.

Zu Yom Kippur haben wir und als Schlachtopfer töten lassen. Und Rabbi Shlomo Raskin durfte mit uns in der SPD Zeitung abgelichtet werden. Zum 121. Jahrestag des Welt Zionisten Kongresses vom 29.8.-31.8.2018 wurden wir systematisch “gekreuzigt”.

Mit abgebildete ist Donald Trump und ein Artikel aus dem Charisma Magazine. Noch vor der Wahl hatte Dt bei allen Evangelikalen einen “Sign-Up” gemacht, auch bei meiner Freundin Susan Michael bei der ICEJ, wo der Deutsche Jürgen Bühler Präsident ist.

Am 9.10.2018 kam dann Ronald Lauder nach Berlin, der in der Zeitung links neben DT auf der Wand klebt.

Josef Schuster, der überall auftaucht zündet mit Frank Walter Steinmeier die Hannukiah letzte Woche an.

Winde dich und brich in Geschrei aus, du Tochter Zion, wie eine Gebärende; denn nun musst du aus der Stadt hinausziehen und auf dem Feld wohnen und nach Babel (BERLIN) wandern! Dort sollst du gerettet werden, dort wird dich der HERR erlösen aus der Hand deiner Feinde. Und nun haben sich viele Völker (128 Nationen gegen Jerusalem & Ulf) gegen dich versammelt, die sagen: »Sie soll entweiht werden, und unsere Augen sollen ihre Lust an Zion sehen!« Sie erkennen aber nicht die Gedanken des HERRN (weil sie nicht HÖREN), und sie verstehen seinen Ratschluss nicht, dass er sie zusammengebracht hat wie Garben auf der Tenne. Mache dich auf und drisch, du Tochter Zion! Denn ich mache dein Horn zu Eisen und deine Hufe zu Erz, und du sollst große Völker zermalmen; und ich werde ihren Raub dem HERRN weihen und ihren Reichtum dem Beherrscher der ganzen Erde. 

Die Message ist definitiv durchgedrungen.

Hier ist das Dilemma der Deutschen und aller Christen.. Micha 5

Und du, Bethlehem-Ephrata, du bist zwar gering unter den Hauptorten von Juda; aber aus dir soll mir hervorkommen, der Herrscher über Israel werden soll, dessen Hervorgehen von Anfang, von den Tagen der Ewigkeit her gewesen ist (Ursprung der Schöpfung Gottes Off. 3) . Darum gibt er sie hin bis zu der Zeit, da die, welche gebären soll, geboren haben wird; und der Überrest seiner Brüder wird zurückkehren zu den Kindern Israels.

Soll ich meinen Erstgeborenen geben für meine Übertretung, die Frucht meines Leibes für die Sünde meiner Seele? Micha 6.7

Zum Bösen brauchen sie beide Hände, um es ja recht gut zu machen; der Fürst fordert, und dem Richter ist es um den Lohn zu tun; der Große sagt, wie er es haben will, und danach drehen sie’s!  Der Beste von ihnen ist wie ein Dornstrauch, der Redlichste schlimmer als eine Dornhecke. Doch der Tag, den deine Wächter schauten, deine Heimsuchung ist gekommen; da werden sie nicht aus noch ein wissen! Verlasst euch nicht auf den Nächsten, vertraut dem Verwandten nicht; bewahre die Pforte deines Mundes vor der, die in deinen Armen liegt! Denn der Sohn verachtet den Vater, die Tochter lehnt sich auf gegen die Mutter, die Schwiegertochter gegen ihre Schwiegermutter; die Feinde des Menschen sind seine [eigenen] Hausgenossen!

 

 

Ich aber will nach dem HERRN ausschauen, will harren auf den Gott meines Heils; mein Gott wird mich erhören. Freue dich nicht über mich, meine Feindin! Denn wenn ich auch gefallen bin, so stehe ich doch wieder auf; wenn ich auch in der Finsternis sitze, so ist doch der HERR mein Licht. Den Zorn des HERRN will ich tragen — denn ich habe gegen ihn gesündigt —, bis er meine Sache hinausführt und mir Recht verschafft; er wird mich herausführen ans Licht; ich werde mit Lust seine Gerechtigkeit schauen. Wenn meine Feindin das sieht, wird Schamröte sie bedecken, sie, die zu mir sagt: »Wo ist der HERR, dein Gott?« Meine Augen werden es mit ansehen; nun wird sie zertreten werden wie Kot auf den Gassen 

Die Story von Miriam, Aaron und Mose bekam in 4. Mose 12.1 einen kleinen Beigeschmack.

Mirjam aber und Aaron redeten gegen Mose wegen der kuschitischen (äthiopischen) Frau, die er genommen hatte; denn er hatte eine Kuschitin zur Frau genommen. Und sie sprachen: Redet denn der HERR allein zu Mose? Redet er nicht auch zu uns? Und der HERR hörte es. 

Genau darum ging es seit dem ersten Moment meines Auftretens in Israel 1996 und meiner Freundschaft mit den Bühlers, hier auf einem Treffen in Berlin 20.7.2013. Im Hintergrund Waltraut Keil von der Brücke Berlin Jerusalem, die 2017 plötzlich verstarb.

Erst mit seiner Chat Nachricht vom 9.3.2015 ging mir ein Licht auf und mir wurde vollends bewusst, dass mich Jürgen hasst, weil er einer Form der Theologie aufgesessen ist, die zutiefst Antisemitisch und Rassistisch ist und ein echtes Problem in den jüdisch-christlichen Beziehungen darstellt.

Am einfachsten wird es für jeden Deutschen sein…

Ich bin der Ober Zionist. Aber nicht irgendein politischer Opportunist, Christlicher Zionist, Theologe, oder Teil des Jüdischen Volkes.

Denn ich habe mir Juda gespannt, den Bogen mit Ephraim gefüllt, und ich will deine Söhne, o Zion, erwecken gegen deine Söhne, o Griechenland, und will dich machen wie das Schwert eines Helden! Sacharja 9.13 – der Spruch der in der Zeitung steht 🙂

Das Fleisch des Juden Jesus aus Nazareth ist unwiederbringlich verloren. Der Geist des auferstandenen Königs der Juden ist auf den Sohn Josefs schon 1994 gefallen, ohne den dieses Leben niemals möglich gewesen wäre.

12 Stämme und 1 Pfeil – Die “Wiederkunft Jesus” oder “das zweite Kommen” wird die Welt Schocken, aber bei Shlomo Raskin und den Salman Wolowik für Freudentänze sorgen.

Niemand kann wirklich erklären was auf der US Botschaftseröffnung in Jerusalem abgelaufen ist… ausser mir.

Am 23.12. jährt sich die UN Resolution 2334 zum 2. Male.

Auch wenn es für jeden Juden besser wäre das neue Testament zu lesen, ist dies nicht mehr nötig.

Angefangen von Mose, bis über alle Propheten steht von mir geschrieben und nur Ephraim kann Judah erklären, wie es jetzt weiter geht.

Danny Dalon am 23.12.2016 in der UN als Reaktion zur Resolution 2334 – Die Torah ist gültig

 

In jedem Falles hatte ich mich unter die Gerichtsbarkeit Israels gestellt. Dort wo meine Kinder geboren wurden und wo die Christen das größte Chaos aller Zeiten anrichten.

GG Art. 25 – Völkerrecht gilt vor Bundesrecht.

Israel ist ein Königreich und keine Demokratische Veranstaltung. Im Falle der staatlichen Macht und Gewalt hat jeder durch die Bank weg versagt, weswegen meine Gerichtsurteile rechtes und gültig sind.

Ab dem 1.1.19 wird vollstreckt. Bis zum 11.9.2020 haben wir den Tempel geregelt. Es ist alles vorbereitet.

Allerdings gibt es ein DING..

Seit den Tagen eurer Väter seid ihr von meinen Satzungen abgewichen und habt sie nicht befolgt. Kehrt um zu mir, so will ich mich zu euch kehren!, spricht der HERR der Heerscharen. Aber ihr fragt: »Worin sollen wir umkehren?«

  • Recht tun
  • Wahrheit sagen
  • 10. an den Priester nach der Ordnung Melchizedek zahlen
  • Kirche von allem Gold und Silber entleeren und zum Schmelzen auf den Berg Zion schicken.
  • Dem echten Christkind  den Gefallen tun und sich beim Torah-Club registrieren –

Vom 20-21.1. wird die letzte Posaune geblasen… Das Geheimnis Gottes wird dann vollendet sein und Zion zum Lobpreis für die Völker errichtet werden.

Jetzt Registrieren