August 8, 2020
  • August 8, 2020
Breaking Zion News
  • Home
  • Open Cases
  • [Open Case] Lukas Gemeinde e.V. – Follow Up “Den Namen Verleugnen”

[Open Case] Lukas Gemeinde e.V. – Follow Up “Den Namen Verleugnen”

By Ulf on August 7, 2016
0 692 Views

Lukas 12:1 Als sich unterdessen viele Tausende der Volksmenge versammelt hatten, so dass sie einander traten, fing er an, zuerst zu seinen Jüngern zu sagen: Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. 2 Es ist aber nichts verdeckt, was nicht aufgedeckt, und nichts verborgen, was nicht erkannt werden wird; 3 deswegen wird alles, was ihr in der Finsternis gesprochen haben werdet, im Licht gehört werden, und was ihr ins Ohr gesprochen haben werdet in den Kammern, wird auf den Dächern ausgerufen werden. 4 Ich sage aber euch, meinen Freunden: Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten und nach diesem nichts weiter zu tun vermögen! 5 Ich will euch aber zeigen, wen ihr fürchten sollt: Fürchtet den, der nach dem Töten Macht hat, in die Hölle zu werfen; ja, sage ich euch, diesen fürchtet! 6 Werden nicht fünf Sperlinge für zwei Münzen verkauft? Und nicht einer von ihnen ist vor Gott vergessen. 7 Aber selbst die Haare eures Hauptes sind alle gezählt. Fürchtet euch nicht! Ihr seid mehr als viele Sperlinge. 8 Ich sage euch aber: Jeder, der sich vor den Menschen zu mir bekennen wird, zu dem wird sich auch der Sohn des Menschen vor den Engeln Gottes bekennen; 9 wer mich aber vor den Menschen verleugnet haben wird, der wird vor den Engeln Gottes verleugnet werden. 10 Und jeder, der ein Wort sagen wird gegen den Sohn des Menschen, dem wird vergeben werden; dem aber, der gegen den Heiligen Geist lästert, wird nicht vergeben werden. 11 Wenn sie euch aber vor die Synagogen und die Obrigkeiten und die Machthaber führen, so sorgt nicht, wie oder womit ihr euch verantworten oder was ihr sagen sollt! 12 Denn der Heilige Geist wird euch in jener Stunde lehren, was ihr sagen sollt.

Mit der Eröffnung meines offenen Falles in der Lukas Gemeinde, hervorgerufen durch die Taufe meiner Tochter, hat sich sofort der Vize Präses des Mülheimer Verbandes Hans-Peter Pache , ohne auch nur Ansatzweise einmal auf meine berechtigten Anklagen einzugehen, aus meinem FB Freundeskreis verabschiedet.

Es geht zwar um den Namen des Herrn, die Wahrheit und die Ehre der Lukas Gemeinde und des gesamten Mülheimer Verbandes, aber gehandelt wird eher nach einer Vogel Strauss Politik. Man verleugnet einfach die Wahrheit und meint, die Wahrheit wird sich nicht wieder melden. Einfach in einer andere Richtung schauen.

Sehr sympathisch, war der gestrige Versuch von Lukas Gemeinde Mitglied Markus Orlinski, der seinen Namen aus meinem offenen Fall “Lukas Gemeinde” heraushalten will, weil er als Geschäftsführer der Eagle Online Marketing Agentur meint, durch seine “Selbständigkeit”, sollte sein Name von meiner Webseite gelöscht werden. Ein Zeuge will nicht mehr Zeuge sein und bezeugen was er gesehen und gehört hat. Ein Zeuge will nicht mehr die Wahrheit sprechen, weil es schlecht fürs das Geschäft mit der Lüge ist – total verständlich wenn man im Bereich Marketing und SEO tätig ist. Aber natürlich inakzeptabel, wenn man im Namen des Herrn unterwegs ist und mehrfach versucht hat, alles ruhig unter vier Augen zu klären.

Nun musste ich Markus leider mitteilen, dass sein Name natürlich nicht vom Netz gelangt, da auch ich selbstständig bin. Mein Geschäftsmodell beruht aber nicht auf römischen Gesetzen der BRD, welche Ungerechtigkeiten und Lügen schützen.  Hat es auch zu keinem Zeitpunkt meiner gesamten Zeit in Deutschland nicht. Mein gesamtes Leben ist auf der Torah aufgebaut, die Jesus Christus gelebt hat (Matthäus 5.17-20). Und auch nicht erst seit 2008, sondern seit meiner Taufe in 1994, womit bestimmte einzigartige Rechte verbunden sind, aber auch Pflichten. Um dies besser zu verstehen, habe ich diese Message allen Gemeinde Mitglieder der Lukas Gemeinde gewidmet und gehe ganz besonders auf die Person und den Charakter von Markus ein, der sich auch nach meiner klaren Ansage meint rausreden zu können.

Die Ansage ist draussen und der Lösungsweg auch. Friedlich freundlich öffentlich 🙂

[video_player type=”youtube” width=”560″ height=”315″ align=”center” margin_top=”0″ margin_bottom=”20″]aHR0cHM6Ly95b3V0dS5iZS9rZ21yRkpEY3dCQQ==[/video_player]

Als SEO Experte weis Markus natürlich, dass sein Name als Schlüsselwort, nun bei jedem gefunden wird, der danach sucht. Das ist ja das Geschäftsmodell von jeder SEO und Marketing Agentur, dass nämlich bestimmte Wörter “optimiert” werden können, um entsprechenden Traffic zu erzeugen. Das gleiche gilt für die Wörter “Lukas Gemeinde Berlin”, “Der Weg, die Wahrheit und das Leben”, Jerusalem, Jesus, Israel und natürlich Anti-Semitismus und Rassismus.

In der SEO geht es nicht darum eine Wahrheit zu erzählen, sondern nur darum nach technischen Gesichtspunkten bestimmte “Wörter” so zu platzieren, dass diese gefunden werden. Und darum geht es natürlich auch auf meiner Webseite, da meine Hauptschlüssel Wörter – Torah, Jerusalem, Israel, Jesus Christus, Ephraim nicht nur irgendeinen Blödsinn verkaufen, wie Markus das für seine Kunden macht, sondern die Wahrheit der Torah aus Zion und das Wort des Herrn aus Jerusalem verkündigen.

Ich gehöre weder zum Personal der BRD, noch handele ich im Namen und für Rechnung einer GMBH, ich verstecke mich auch nicht hinter Gesetzen, um mich meiner Verantwortung zu entziehen, sondern stehe mit meinem Namen für genau das was ich mache.

Und genau das ist es, was jedem Christen derzeit die Wand hoch treibt und weswegen er sich mit Lug und Betrug wehrt —- Der Ulf hat bezüglich der Anforderungen der Bibel und den Anforderungen als “Gläubiger” alles richtig gemacht – nachweislich. Wer sich aber seit dem ersten Tag an total falsch verhalten hat, die einfachsten Regen der Nächstenliebe und die Wahrheit geleugnet hat, ist die gesamte Lukas Gemeinde, die offiziell ihr “Leben auf dem Wort Gottes” aufbaut. Was auch immer die Lukas Gemeinde für einen “Glauben” hat ist irrelevant, aber er ist eben nicht auf dem Wort Gottes aufgebaut, wie auch der Rest der Christen in Deutschland, weswegen es ja das Ziel ist die Sache ein für alle Mal beim Papst zu klären.

Da die Dinge schon alle gelaufen sind, die Beweise vorliegen, geht es nicht mehr um irgendeine Meinung und schon gar nicht um die von Markus Orlinski – der allenfalls ein Zeuge der Geschehnisse ist und aus Unerfahrenheit als Neubekehrter auf die falschen Leute gehört hat.

Ist der Geschäftsführer und Vorstand der Lukas Gemeinde e.V. und natürlich jedes Mitglied bereit, ihren Fehler einzugestehen und umzukehren, um der ganzen Christenheit einen Dienst zu erweisen?

Jetzt Registrieren