November 29, 2020
  • November 29, 2020
Breaking Zion News

Der Islam ist keine Religion – Demokratie schon

By Ulf on July 22, 2016
0 890 Views

Auf der Suche nach friedlichen Konzepten Terror und Krieg einzudämmen, verhaspeln sich deutsche Intellektuelle in philosophischem Neusprech, ohne wirkliche Antworten auf die brennenden Fragen der Zeit geben zu können. Gott sei Dank – es gibt jetzt Ephraim, der Licht in die Verwirrung bringen kann.

Unter dem Titel “Islam ist keine Religion” erschien auf der Achse des Guten ein Artikel von Thomas Rietzschel der mit den Worten beginnt:

“Religion und Islam sind zwei verschiedene Dinge. Das eine passt nicht zum anderen. Solange die Europäer das nicht zur Kenntnis nehmen wollen, bleibt ihr Kampf gegen die Terroristen ein aussichtsloses Unterfangen.”

Auch Jakob Augstein arbeitet sich mal wieder an dem Thema ab, diesmal mit der Posse “Demokratie und Terror: Keine Panik? und ob!, die er mit den Sätzen beendet:

“Es ist Zeit zu erkennen, dass wir den Kampf gegen den Terror verlieren. Es ist Zeit, stattdessen endlich mit dem Kampf um die hearts and minds der Muslime zu beginnen. Dieser Kampf wird nicht mit Waffen geführt.

Aber sind wir stark genug, die Waffen niederzulegen?”

Seit 1980 ist der Spruch “Von Schwerter zu Pflugscharen” Motto der FDJ, was aus dem 1956 übergebenen Denkmal der Russen an die Vereinten Nation entliehen ist und den Wunsch der Linken nach Frieden Ausdruck verleihen sollte.

503px-Schwerter_zu_Pflugscharen_-_Bronze_-_Jewgeni_Wutschetitsch_-_Geschenk_der_Sowjetunion_an_die_UNO_-_1959

Steht vor dem UN Hauptquartier in New York – UNweit des Stadtteils Babylon

Russland hatte durch Progrome gegen die Juden und Säuberungsaktionen Stalins die Erkenntnis über Gott und sein Wort ausgelöscht. Kommunismus, Faschismus, Bolschewismus, Liberalismus, Sozialismus, Nationalismus und auch die freiheitlich demokratische Grundordnung sind Menschen erdachte System, die seit der sogenannten Aufklärung zwanghaft und mit Gewalt und Verführung versuchen ihre humanistische Religion sämtlichen Menschen überzustülpen.

Religion (von lateinisch religio ‚gewissenhafte Berücksichtigung‘, ‚Sorgfalt‘, zu lateinisch relegere ‚bedenken‘, ‚achtgeben‘, ursprünglich gemeint ist „die gewissenhafte Sorgfalt in der Beachtung von Vorzeichen und Vorschriften.“
https://de.wikipedia.org/wiki/Religion

Da wir in einer seit 2000 Jahren entwickelten Rechtsordnung Roms leben, ist “Religion” dem Verständnis nach komplett Römisch, dessen Herz es ist, immer neue Regeln und Gesetze zu erfinden. Wie wir gerade in der BRD erleben, werden täglich neue Gesetze erlassen und die Bevölkerung darauf trainiert, auf die peinlichste Einhaltung dieser Gesetze zu achten.

Die Religion der “Freiheitlich Demokratischen Grundordnung” hat ihrem Glaubensbekenntnis zur “Grundordnung” eine Präambel vorausgestellt:

Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, seine nationale Einheit zu wahren und als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen,
(GG Fassung v. 23.5.1949)

Die Einhaltung der Religion wird über das Kultusministerium vermittelt, wo die Bevölkerung – das Collateral gegen über den Banken – in sozial darwinistischer Weise “gebildet” wird.

Kult (v. lat.: cultus = Verehrung, Pflege) steht für:

  • Führer- und Personenkult zur übersteigerten Verehrung von Personen, insbesondere Machthabern
  • Kult, religiöse Kulthandlungen

Diese moderne Form der Religionsausübung ist ausschließlich möglich, durch die uns gegebenen Gesetze der UN und der Menschenrechte, die sämtliche Nationen privatrechtlich durch  römischen Rechts Verträgen organisieren, diese in eine Neue Welt- und Wirtschaft Ordnung zu formen, in der jeder jeden aufgrund irgendwelcher neu erfundener Gesetze verklagen kann. (Siehe VW, EEG, TIPP etc).

Die Religionsausübung erlaubt einen individuellen “Glauben” und Spiritualismus an die größten Schwachsinnigkeiten (wie das grüne Spagetti Monster, oder das rosarote Einhorn), rührt aber nicht die Autoritätperson Gottes auf Erden an – den Pontifex Maximus als absoluten Monarchen von Vatikanstadt und derzeitiger Kopf der Weltrechtsordnung, die über die Proklamation Urbi et Orbis (der Stadt und dem Erdkreis) auf der ganzen Welt verkündigt und durchgesetzt wird.

papst UN

Rom und dem ganzen Erdkreis 24.09.15 // Off. 13.13 15 Und es wurde ihm gegeben, dem Bild des Tieres Odem zu geben, so dass das Bild des Tieres sogar redete und bewirkte, dass alle getötet wurden, die das Bild des Tieres nicht anbeteten.

Während das römische Recht in der Lage ist, den Krümmungsgrad der Gurke und die Import-Bestimmungen für Gummibärchen für EU-Binnenstaaten in 50.000 Worte zu fassen, war es bisher nicht möglich eine weltumspannende “GOD-DIN” einzuführen, was zu immensen Verständnisschwierigkeiten führt und am normalen Menschenverstand zweifeln lässt. Dabei wäre alles ziemlich einfach… man müsste nur die Worte umsetzen auf die man schwört.

Teil der Deutschen Staatsraison ist die Solidarität mit Israel (Solidarität = Gesamt-Schuldnerische Haftung), der Bundes Präsident ist ein Lutherischer Pastor, die Kanzlerin eine Pastoren Tochter, der Amtseid wird auf die Bibel abgelegt.

Das Wort Gottes sagt: Halte den Sabbat Heilig (10 Gebote) // Die Politik hält durch die Sonntagsgesetzgebung die gesamte BRD Bevölkerung per Gesetz in Rebellion gegen Gott und legalisiert damit die Diskriminierung gegen jeden Nicht-Juden welcher den Sabbat hält, weil er “Christ” ist und so wie der König der Juden den Sabbat hält.

Das Wort Gottes sagt: Das Heil kommt aus den Juden // Die Politik sucht ihr Heil in Allianzen mit den Feinden Israels und des jüdischen Volkes

Das Wort Gottes sagt: Abraham gab alles was er hatte dem Isaac  (Genesis 25.5)// Der Islam sagt Abraham erwählte Ismael – Solidarität Deutscher Christen mit dem Islam zu fordern ist ein Oxymoron gegenüber der Staatsräson

Die Empfehlung aus dem Wort Gottes, um die derzeitige Verwirrung komplett zu beseitigen lautet:

Man entferne den Gottlosen vom König, so steht sein Thron fest durch Gerechtigkeit. Sprüche 25.5.

Wie funktioniert dies im Zusammenhang mit unserem Wunsch, Schwerter in Pflugscharen zu schmieden? Was muss getan werden, damit die 2500 Jahre alte Vision von Micha und Jesaja Wirklichkeit werden? Woran hapert es? Welche Gottlosen sind hier gemeint? Und welcher König?

Seit dem Mittelalter streiten sich die Jüdischen und Christlichen Theologen genau um diesen Wunsch nach Frieden unter allen Völkern, doch ist dieser bisher durch die Stellung und die Gesetze Roms verhindert worden. Seit 2000 Jahren streiten sich die Juden mit Rom um die Frage, wer denn der wahre Messias sei.

Bei meist erzwungenen Disputationen versuchten Vertreter der Reichskirche Juden im Mittelalter häufig zum Christusbekenntnis zu nötigen. Daran beteiligte Rabbiner wiesen in ihren Verhören oft auf die Verheißungen biblischer Propheten hin, die Jesus nicht erfüllt habe, so dass er nicht der Messias sein könne. So reagierte Nachmanides im Streitgespräch von Barcelona 1263 auf die Frage, ob er an Jesu Messanität glaube, mit der Gegenfrage:[19]

„Und verkündet der Prophet nicht auch, daß im Zeitalter des Messias keiner den anderen die Kriegskunst lehren werde (Jes 2,4) und daß die Welt voll der Erkenntnis des Herrn sein wird, wie Wasser das Meer bedeckt (Jes 11,9)? Jedoch seit den Tagen Jesu bis auf den heutigen Tag ist die ganze Welt übervoll des Mordens, Raubens und Plünderns – und die Christen haben mehr Blut vergossen als irgendein anderes Volk…“

https://de.wikipedia.org/wiki/Schwerter_zu_Pflugscharen#Haltungen_von_Juden

Durch den Gerichtsfall “Jesus aus Nazareth, König der Juden” (Johannes 18+19) ist in alle Ewigkeit zementiert, dass Rom zu keiner Zeit, weder gestern noch heute, die Wahrheit kannte und besitzt. Pilatus “Was ist Wahrheit?” offenbart das Dilemma Roms. Sie haben die Macht und das Schwert, verteidigten aber nicht die Wahrheit, sondern die Gesetze des Pontifex Maximus, der die Wahrheit mit Ungerechtigkeit nieder hält. Rom hat über die Jahrhunderte Abermillionen Menschenleben auf dem Gewissen, weil jeder “Erleuchtete”, jeder der einmal die Wahrheit des Wortes Gottes erkannt hatte und versuchte, sich von Rom zu lösen, mit dem Tod bestraft wurde.

Das Herzstück der Religion Roms ist es, vollkommen unmögliche Dinge glauben zu müssen, die man weder verstehen noch erklären kann. Der Christliche Glaube Roms, steht dem biblischen Glauben an den jüdischen Messias diametral gegenüber – sie haben nicht miteinander gemeinsam. Jeder kann ja glauben was er will – auch wenn es das falsche ist.

Die Juden wissen das und wissen auch, dass sich durch die Befreiung Jerusalems 1967 ein göttlicher Zeitplan in Gang gesetzt hat, dem sich ultimativ keiner entziehen kann – weder Rom noch der Rest der Welt.

Schauen wir uns doch mal an, was das Wort Gottes tatsächlich sagt (Aus Wikipedia):

Beim Propheten Micha heißt es in Mi 4,1–4 EU:

In den letzten Tagen aber wird der Berg, auf dem Gottes Haus steht, fest stehen, höher als alle Berge und über alle Hügel erhaben. Und die Völker werden herzulaufen, und viele Heiden werden hingehen und sagen: ‚Kommt, lasst uns hinauf zum Berge des Herrn gehen und zum Haus des Gottes Jakobs, damit er uns lehre seine Wege und wir in seinen Pfaden wandeln!‘
Denn von Zion wird Weisung (wörtlich die “Torah“) ausgehen und des Herrn Wort von Jerusalem. Er wird unter großen Völkern richten und viele Heiden zurechtweisen in fernen Ländern. Sie werden ihre Schwerter zu Pflugscharen und ihre Spieße zu Sicheln machen. Kein Volk wird gegen das andere das Schwert erheben, und sie werden fortan nicht mehr lernen, Krieg zu führen. Ein jeder wird unter seinem Weinstock und Feigenbaum wohnen, und niemand wird sie schrecken.
Denn der Mund des Herrn Zebaot hat es geredet.“

In scharfem Kontrast dazu kündigt Mi 3,1–12 EU zuvor an:

„Haben sie etwas zu beißen, dann rufen sie: Friede! Wer ihnen aber nichts in den Mund steckt, dem sagen sie den Heiligen Krieg an. Darum kommt die Nacht über euch, in der ihr keine Visionen mehr habt … Ihr erbaut Zion mit Blut und Jerusalem mit lauter Unrecht. Die Häupter dieser Stadt sprechen Recht und nehmen dafür Geschenke an, ihre Priester lehren gegen Bezahlung. Ihre Propheten wahrsagen für Geld und doch berufen sie sich auf den Herrn und sagen: ‚Ist nicht Gott in unserer Mitte? Niemals kann Unheil über uns kommen!‘ Deshalb wird euretwegen der Zion als Feld umgepflügt, Jerusalem wird zum Trümmerhaufen, der Tempelberg zur bewaldeten Höhe.“

Dieses Gerichtswort kennzeichnet den Zustand Jerusalems nach 1967 der den religiösen Streit als Ausbeutung der Armen durch korrupte, vom Opferkult abhängige Heilspropheten und Priester beschreibt.

Im Jahr 2016 können wir auf eine einmalige 49 jährige Geschichte der Stadt Jerusalem zurückblicken, deren Schicksal von der 1947 verabschiedeten Resolution 181 abhängig ist. Gezwungen durch “Internationale Gesetze” muss es zu einem Frieden in Jerusalem durch Verhandlung aller Beteiligten Parteien kommen – die Katholische Kirche ist aus der Jerusalem Frage nicht wegzudenken. 

Die Propheten reden von der Wiederauferstehung Jerusalems in jüdischer Hand, von dem Banner für die Nationen welches aufgerichtet wurde, um die ultimative Wahrheit zu finden, die jedem verfügbar in Form der Bibel vorliegt. Jeder der eine Bibel zu Hause hat, ist eingeladen die Worte Gottes mit den Taten derjenigen zu vergleichen, welche vorgeben das Wort Gottes zu vertreten.

  1. Ohne historischen Zusammenhang wird den islamischen Nationen in der UNSECO das Recht gewährt, die Gräber Abraham, Isaaks und Jakob, das Grab Rachel, den Vorplatz der Westmauer und das Grab Josef in islamische Namen und Heiligtümer umzubenennen.
  2. 2,4 Milliarden Christen könnten mit einem einfachen Blick in die Bibel – deren Wahrheit sie beschwören – feststellen, dass diese Abänderung der Wahrheit in eine gesetzlich garantierte Lüge das eigentliche Problem ist.
  3. 1, 5 Milliarden Muslime, die das religiös-demokratische und staatlich legitimierte Recht haben, auf einer nachweislichen Lüge eine gesamte Religion aufzubauen ist der Grund für Hass, Gewalt und vor allem Anti-Semitismus.

Obwohl man “weiss”, dass der Gott Abraham, Isaak und Jakobs der Gott der Juden und Israels ist, der Gott der Jerusalem erwählt hat, der seinen Sohn in die Welt geschickt hat, um die Welt zu retten, der die 10 Gebote gegeben hat, der durch Zeichen und Wunder ein halsstarriges Volk über 3500 Jahre hinweg, vom Berg Sinai bis heute bewahrt hat, weigert sich die Politik mit jeder letzten griechischen Gehirnwendung die Wahrheit zu akzeptieren, weil dies unsere Form der Religionsausübung zulässt. Es gibt keine Wahrheit, sondern nur eine Meinung…

Unsere Form der Demokratie ist ein permanenter Streitzustand. Immer hat man eine Meinung, niemals kommt man zur Wahrheit, immer ist der Kompromiss eine Lüge. “Im Zweifelsfalle Links” von Jakob Augstein ist ein lebendiger Beweis für die Dumpfbackigkeit der Demokratie, zu der Augstein anscheint die Muslime bekehren will – wie ja auch die gesamten Islam-Verbände, die zusammen mit der Regierung einen “deutschen Islam” hervorbringen möchten. Endlich wird der Traum Hitlers fürs Deutsche Volk wahr. Hauptsache gegen die Wahrheit der Schrift und gegen die Juden, frei nach dem Motto “Das wird man doch wohl sagen dürfen”.

Amin_al_Husseini_Adolf_Hitler-600x360

Amin Al Husseini, Jerusalem Mufti und Blutsverwandter von Yassir Arafat im Gespräch mit dem Kanzler, um Strategien zur Endlösung zu besprechen

papst_tempelberg

In Jerusalem auf dem Tempelplatz, dem Heiligsten Ort Israels – Jerusalemer Muftis und dem geistlichen Haupt des Katholiken Hitlers.

Papst-Bundestag-jerusalem-athen-rom-777x517

Vom ehemaligen Hitler-Jugend Teilnehmer, dann zum Großinquisitor, dann zum ersten pensionierten Deutschen “Heiligen Vater”.

 

700.000 Juden in Jerusalem sind der Bewies des 100% Wahrheitsgehalts der Heiligen Hebräischen Schriften, deren Hüter sie seit 3500 Jahren sind – alle Worte der Schrift werden erfüllt. Das Königreich an Israel wird wieder hergestellt und die Weisung aus Zion wird für die gesamte Welt ausgehen.

2,4 Milliarden Christen haben bezüglich der Heiligen Schrift zu 100% UNrecht und nur eine Person muss dies ein einzige Mal bekennen: der Papst – Problem für die gesamte Menschheit gelöst.

1,5 Milliarden Moslems sind total daneben, weil es 2,4 Milliarden Christen zulassen – aber das regelt sich ja automatisch durch den Papst.

Da die Deutschen hoffnungslos in kirchlicher Religion verstrickt sind und durch die Explosion der verschiedenen Meinungen ausschließlich Informationen erhalten, die gottlos sind, ist das gesamte Deutsche Volk blind der Realität Jerusalems gegenüber, wie sie aus biblischer Sicht dargestellt wird.

Auch wenn es bisher noch nicht durchgesickert ist…

Der aktuelle Fall meiner “Tochter Jerusalem”, sowie die aktive Ausübung meines Amtes als Ephraim – Israelitischer Priester nach der Ordnung Melchizedeks –  ist genau darauf ausgelegt, die Blindheit der Deutschen und der Welt aufzulösen.

Um die Schwerter zu Pflugscharen schmieden zu können, wie es Micha 4 sagt, muss als Voraussetzung die Torah aus Zion und das Wort aus Jerusalem ausgehen – meine Publikationen aus Jerusalem, die seit dem Jahr 2000 mein Markenzeichen sind, an dem sich die Welt stößt.

Aber gerade die “Torah aus Zion” ist es, was die Welt dringend braucht. Jeder Regierende sucht nach Antworten, die Ephraim liefern kann.

Die Torah ist die Verfassung des Volkes Israel, aber man gesteht es den Juden nicht zu, ihre Verfassung frei auszuleben, weil Rom bis heute 2000 Jahre alte Ansprüche durchsetzten will und Menschen zwingt, etwas Konträres zu dem zu glauben, was geschrieben steht.

In einer öffentlichen Diskussion oder mit geistlosen Kommentare der selbsternannten intellektuellen Elite des deutschen Journalismus, ist es unmöglich, die wahren Probleme zu beseitigen, da die Probleme ja nie erkannt und besprochen werden. Eine wirkliche Abänderung der Verhältnisse von Krieg und Zerstörung im Namen Gottes kann nur erfolgen, wenn die Autorität über das Wort Gottes von Rom nach Jerusalem wandert.

Nur der Papst kann ultimativ diese Herrschaft abgeben, aber wenn man sich die letzten Reden anschaut, wartet er darauf. Wir sind tatsächlich in einer Situation, wo die Nacht über die Herrscher dieser Erde hereingekommen ist und es an Visionen fehlt.

Und genau darum geht es bei der gesamten Rückkehr nach Zion zum 25.5.17 – Christi Himmelfahrt – die das Thema dieser Webseite ist.

Juble laut, Tochter Zion, jauchze, Tochter Jerusalem! Siehe, dein König kommt zu dir: Gerecht und siegreich ist er, demütig und auf einem Esel reitend, und zwar auf einem Fohlen, einem Jungen der Eselin. Sacharija 9.9

Egal wie man zu meinen Aussagen stehen mag, um eines kommt man nicht herum:

Aber auf dem Berg Zion wird Rettung sein, und er wird heilig sein. Und die vom Haus Jakob werden ihre Besitztümer wieder in Besitz nehmen. Obadja 17

Es ist mein Absicht dieses von den Propheten angekündigte Ereignis herbeizuführen.

Wer meinem Fundraiser entnehmen kann, ist die Location auf dem Berg Zion seit Jahren in der Vorbereitung. Und alleine um meiner Kinder Willen, darunter zwei Töchter habe die in Jerusalem geboren sind, werde ich alles mögliche unternehmen, um diese Rettung für das Haus Jakob umzusetzen, so wie es der Vater im Himmel erlaubt.

 

Da ich nun mehr und mehr als Ephraim agiere, habe ich vollen Glauben daran, dass irgendwann Folgendes passieren wird:

Siehe, ich werde schicken einige aus der Synagoge des Satans, die sagen, sie seien Juden und sind’s nicht, sondern lügen; siehe, ich will sie dazu bringen, dass sie kommen sollen und zu deinen Füßen niederfallen und erkennen, dass ich dich geliebt habe. (Offenbarung 3.9)

Da ich schon seit 2000 mit der Identität Ephraim rumlaufe, vertraue ich auf die Worte meines Vaters im Himmel

Ist nicht Ephraim mein teurer Sohn und mein liebes Kind? Denn sooft ich ihm auch drohe, muss ich doch seiner gedenken; darum bricht mir mein Herz, dass ich mich seiner erbarmen muss, spricht der HERR.

Jetzt Registrieren